Sie sind hier: Wasserwacht | Rettungsschwimmen

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen (DRSA)

Die DRK-Wasserwacht aus dem Ortsverien Neunkirchen-Seelscheid/Much bietet regelmäßig Rettungsschwimmkurse nach offiziellen Richtlinien an. Ziel bei diesem Kurs ist, den angehenden Rettungsschwimmern den Umgang und die Rettung von in Not geratenen Schwimmern beizubringen und sie auf jegliche Gefahrensituationen vorzubereiten.

Der Kurs gliedert sich in einen praktischen Teil (10 Unterrichtseinheiten) und einen theoretischen Teil (ca. acht Stunden). Der praktische Teil findet jeweils Montags in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Schwimmhalle Neunkirchen statt. Der theoretische Teil findet in der Regel an einem Samstag in der Unterkunft des DRK's statt.

 

 

Bitte auf das Abzeichen klicken für weitere Informationen

 

 

Rettungsfähigkeit für Lehrkräfte

In 6 Unterrichtseinheiten (jeweils 3 UE in der Schwimmhalle und 3 UE im Unterrichtsraum) werden die Grundlagen zur Rettung Ertrinkender entsprechenden des Erlasses (Erl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 26. 11. 2014 – 323 6.09.03.04.03.104186) vermittelt und die folgenden praktischen Prüfungen abgenommen:

  • von der Wasseroberfläche aus einen 5 kg schweren Gegenstand vom Beckenboden heraufholen und zum Beckenrand bringen
  • 10 m weit tauchen
  • Umklammerungen durch in Gefahr geratene Personen entweder vermeiden oder sich aus diesen lösen
  • einen etwa gleich schweren Menschen mittels Kopf- oder Achselschleppgriff  15 m weit schleppen und an Land bringen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen

Diese Rettungsfähigkeit ist Voraussetzung für die Aufsicht über Schülerinnen und Schüler beim Schwimmen sowie für das Erteilen von Schwimmunterricht in allen Schwimmbecken.

Mindestteilnehmerzahl: 5
Höchsteilnehmerzahl: 15

Die Kursinhalte werden in der Schwimmhalle sowie im Unterrichtsraum vermittelt.